Lesewettbewerb 2017 an der Grundschule Lüne

 

Am 22.11 2017 war es wieder soweit: 22 Kinder haben sich zum diesjährigen Lesewettbewerb der Grundschule Lüne in der Bücherei zusammen gefunden. Jede Klasse der zweiten, dritten und vierten Jahrgangsstufe hatte im Vorfeld ihre beste Leserin und ihren besten Leser für die Teilnahme erwählt. Diese traten schließlich in ihren Jahrgängen zum Wettbewerb an, um ihr Können noch einmal unter Beweis zu stellen.

Die Jury, bestehend aus den KollegInnen Frau Peter, Frau Hübner, Herr von Fehren und Frau Rick (Lesementorin) kamen in den Genuss, in heimeliger Büchereiatmosphäre den gelungenen Lesevorträgen der Kinder zuzuhören und dabei interessante, lustige oder spannende Bücher kennenlernen zu dürfen.

Nachdem die Schülerinnen und Schüler ihre eigenen Bücher vorgestellt hatten, lasen sie nacheinander aus einer ihnen fremden Lektüre vor. Auch dabei gaben sich alle erfolgreich Mühe, flüssig und sinngestaltend vorzutragen. Was für eine Herausforderung!

Der Jury fiel es am Ende schwer, pro Jahrgang eine Siegerin und einen Sieger zu küren -schließlich lagen die Bewertungsergebnisse für die einzelnen Lesevorträge oft nah beieinander. Aber leer ging keiner der Teilnehmer aus! Jedes Kind bekam eine Urkunde und einen attraktiven Sachpreis, was durch eine großzügiger Spende der Firma Hugendubel möglich war. Die Sieger der zweiten Klassen lauten in diesem Jahr Jelle Leittersdorf (2a) und Moritz Brich (2c). Von den dritten Klassen überzeugten am meisten Anouk Bleckwedel (3d) und Konrad Trier (3b) und in den vierten Klassen erhielten Melina Hammer (4a) und zum dritten Mal in Folge Jarno Hagge (4c) den ersten Preis. Herzlichen Glückwunsch allen Teilnehmern!

K. Hübner